Comics in der "Der kleine Bär"

Diese Zeitschrift ist zwar definitiv kein DDR-Produkt, kann aber als früher Vertreter der Kinderzeitschriften im Osten Deutschlands (oder zumindest in Ost-Berlin) angesehen werden. Sie erschien zunächst unter dem Titel "Berliner Kindermagazin", ab der zweiten Ausgabe als "Der kleine Bär" (Untertitel "Jugendmagazin") unter der Herausgeberschaft und Chefredaktion des umtriebigen Unternehmers Gustav Spielberg mit Genehmigung der französischen Militärregierung in seinem eigenen Chronos-Verlag. Das Editorial im ersten Heft deutet darauf hin, dass es einen Vorläufer gegeben haben könnte.

Über die Zahl der erschienenen Ausgaben gibt es widersprüchliche Angaben, selbst in der Deutschen Bibliothek. Mir sind bisher die unten aufgelisteten 11 bekannt, die 1947 monatlich, 1948 zweimonatlich erschienen.

Auf der Rückseite jeder Ausgabe befand sich ein ganzseitiger Comic mit der Berliner Göre Kalle Kessback, gezeichnet von Robinson (?), den es hier in einer (vielleicht) vollständigen Online-Fassung nachzulesen gibt.



Heft 1, August 1947
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


Heft 2, September 1947
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


Heft 3, Oktober 1947
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


Heft 4, November 1947
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


Heft 5, Dezember 1947
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


2. Jhg., Heft 1, April 1948
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM


2. Jhg., Heft 2, Mai 1948
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM (Berlin)
1,65 RM (auswärts)


2. Jhg., Heft 3, Juni 1948
32 Seiten (+4 US)
1,50 RM (Berlin)
1,65 RM (auswärts)


2. Jhg., Heft 4, 1948
32 Seiten (+4 US)
1,50 M (Berlin)
1,65 M (auswärts)


2. Jhg., Heft 5, 1948
32 Seiten (+4 US)
1,20 DM (Berlin)
1,35 DM (auswärts)
- Ostwährung -


2. Jhg., Heft 6, 1948
40 Seiten (+4 US)
1,20 DM (Ost)
1,35 DM (auswärts)