Die Matufflis

In insgesamt vier veröffentlichten Serien berichteten Thomas und Ulrich Schmitt, die Söhne des Berliner Karikaturisten und Comiczeichners Erich Schmitt, von den Abenteuern der knuffligen Matufflis auf dem imaginären Planeten Knolle. Die Serien, deren erste 1976 und deren letzte 1988 in der NBI erschien, gehören zu den Highlights ostdeutscher "Funnies". Im einzelnen handelte es sich um die Serien:

Nicht wirklich eine Serie, aber eine Sammlung Bilder mit einem netten "running gag" erschien als bastelbarer Matuffli-Jahreskalender in der NBI Ende der 80er Jahre. Hier eine Beispielfolge, alle Bilder sind im Band 11 der Klassiker abgedruckt.


Matufflis 2 Matufflis 1 Vier Jahre nach dem Mauerfall versuchten die Autoren erneut, die Matufflis unter die Leute zu bringen. Der Eulenspiegel-Verlag Berlin veröffentlichte in 48seitigen kleinformatigen Hardcovern stark überarbeitete Versionen der ersten beiden Geschichten unter dem Titel "Die Matufflis". Die Ausgabe war der Berliner Zeitung einen Artikel wert. Beide Bücher sind heute direkt bei der Leipziger Comic Combo beziehbar.>

Und zu guter Letzt: Die Matufflis sind natürlich © Thomas Schmitt & Ulrich Sturm 1976-2007.